Jukebox
2016
H 100 cm, B 25 cm, T 25 cm
Lautsprecher, Audioplayer, Verstärker, Tastatur, MDF, Kabel, Kleinteile

 

 

 

Seit 1998 sammle ich Klänge und Geräusche aus Kultur und Natur. Meist sind das dokumentarische Aufnahmen. Immer wieder erzeuge ich aber auch selbst akustische Phänomene die ich dann aufnehme. In Ausstellungen eingefügt, sind diese akustischen Arbeiten meist vom Besucher selbst ein- und ausschaltbar.
Mich interessiert dabei die klangliche Struktur der Stücke, die atmosphärische Wirkung im Raum und die Aktivierung des Hörens im Zusammenhang mit Bildender Kunst.
Jukebox wurde vom Regierungspräsidium Freiburg angekauft und ist dort dauerhaft installiert.

0. STOP

1. Lanz Bulldog, 2006, 9:28 min

2. 1 h lang 5 l – Flasche mit Wasser befüllt und entleert, 2003, 61:07 min

3. Nachtigall (Single), 2012, 7:04 min

4. Heavy Metal, 2012, 3:07 min

5. Puten (ich, pfeifend), 2005, 6:36 min

6. Spieldose (ca. 1900), 2003, 3:51 min

7. Schafe (im Stall), 2007, 6:39 min

8. Wasser (Schwarzwald, nachts), 1998, 60:00 min

9. Trying to teach German while on residency in Iceland, 2010, 4:04 min
(Zusammenarbeit mit Sabine Cassel)